larissawagner_rgb_72dpiLarissa Wagner begibt sich in ihrer kontrastreichen, farblich reduzierten Malerei und Grafik mit kalligraphischen Elementen auf die Suche nach einer symbolischen Eindeutigkeit. Im kreativen Prozess entstehen durch den Einsatz unterschiedlicher Medien Schichtungen, die in Ihrer Abstraktheit Raum für Interpretation lassen. Gleichzeitig schafft die Integration von konkreten Symbolen und Illustrationen und die Verschmelzung malerischer, zeichnerischer und von Street-Art-Elementen eine eigenwillige Stimmung.

www.art-thirdeye.com

zum Video: Larissa Wagner - 2012

Klangfarbe-BildKLANGFARBE – FARBKLÄNGE

Bilderhören - Musiksehen

Es haben sich schon viele Kunstschaffende mit diesem Vorhaben auseinandergesetzt.

2 Nürnberger Künstler stellen jetzt ihre Antworten dazu vor. Der  Abend  bietet einige Vari-ationen zu dem Thema. Eine Malerin und ein Musiker werden zusammen komponieren, inter-pretieren, improvisieren und bewegen. Die Zuhörer werden mit dem Musiker auch den Standpunkt für einige Bilder wechseln. Zu den „Postcards“ für Klarnette solo werden Sie auf eine Reise in den Süden mitgenommen. Improvisationen zu bereits  bestehenden  Bildern  sind  zu  hören. Farbklänge werden zur  TonART. Leise Lautmalerei. Auf der Bühne TANGO mit  Akkordeon  und  Farbimprovisationen versprechen einen spannenden Dialog bei dem live musiziert und live gemalt wird.

Uschi Faltenbacher an den Pinseln
Fred Munker , Klarinette und Akkordeon

zum Video: Uschi Faltenbacher - 2012

m_nManfred Neupert, Autodidakt, *29.06.1961


Ausdrucksformen zeitgenössischer Kunst, aber auch des Theaters, der Literatur und der Musik interessieren mich‚ seit ich denken kann. Das Neue interessiert mich schon immer mehr als das Dagewesene.

zum Video: Manfred Neupert - 2012